Smartphone für Kinder – so machen Sie es richtig

Die sozialen Medien rundum Facebook und Whatsapp haben bei Kindern und Jugendlichen Trumpf. Denn in Zeiten digitaler Netzwerke sind die meisten Kinder schon sehr früh mit der Technik eines Smartphones oder anderen mobilen Endgeräts vertraut. Doch müssen Eltern beim Umgang der Sprösslinge mit einem Smartphone aufpassen, so dass das Handyverhalten in einem gesunden Maße erfolgt und nicht zum Mittelpunkt in deren Leben wird.

Ab wann sich das passende Alter für das erste Smartphone ergibt, ist von Kind zu Kind unterschiedlich. Daher haben wir für Sie im Folgenden fünf praktische Tipps zusammengestellt, um Kinder und Jugendliche bestmöglich an die Handy-Technik heranzuführen.

Handy

Smartphone für Kinder

Tipp 1: Im Grundschulalter nur ein einfaches Modell

Eltern sind oftmals überfordert mit der Frage, wann das richtige Alter für die Benutzung eines Smartphones gekommen ist. Die digitale Erziehung der Kinder ist entscheidend für das spätere Handyverhalten. So ist es wichtig Kindern moderat an die mobile Vernetzung ins World wide web zu gewöhnen. In der Regel kann man sagen, dass Kinder ab dem Alter von 10 Jahren mit dem erstem altersgerechten Handy oder Smartphone ausgestattet werden sollten. Dabei sollte vor allem ein Modell gewählt werden, welches nicht mit zu vielen Optionen ausgestattet ist. Am Anfang muss es nicht ein Gerät mit einem Android- oder iOS-Betriebssystem sein. Es genügt auch schon ein Handy mit Telefon und SMS-Funktion, um Kindern langsam mit der digitalen Technik vertraut zu machen.

Tipp 2: Handynutzung in der Schule einschränken

Für Jugendliche und Teenager ist es selbstverständlich das Smartphone auch in der Schule bei sich zu führen. Dies ist der Normalzustand an vielen deutschen Schulen. Daher sollten Sie mit Kindern und Jugendlichen ein offenes Gespräch über das Handyverhalten führen. Eine ständige Onlinepräsenz sollte zumindest in der Schule verhindert werden, damit Kinder sich auf das Wesentliche in der Schulzeit konzentrieren können. So sollten Eltern feste Regeln aufstellen, wie Kinder ein Smartphone nutzen sollen.

Tipp 3: Nicht jedem Trend nacheifern

Sobald die Hersteller neue Modelle von Smartphones auf den Markt bringen, startet ein neuer Trend für die Smartphone-Generation. Haben die Freunde erst einmal das neuste Smartphone in der Hand, will auch Ihr Kind ein neues Gerät. Smartphones sind gerade im Teenageralter ein Statussymbol und lassen Kindern schnell zu Außenseitern werden. Allerdings ist die Anschaffung eines neuen Smartphone nicht immer gerechtfertigt. Kinder sollen den Wert der Geräte schätzen lernen und nur bei einem guten und pfleglichen Umgang mit neuer Handytechnik ausgestattet werden.

Sonstiges | Kommentare | Trackback Zum Seitenbeginn springen

Kommentar schreiben

  •  
  •  
  •  

Verfolge neue Kommentare zu diesem Beitrag mit diesem Kommentar-Feed.